Bernhard Overberg

Der Theologe und Pädagoge Bernhard Overberg wurde am 1. Mai 1754 in Voltage bei Osnabrück geboren. Er war der Jüngste von vier Kindern. Am     1. März 1783 trat Overberg sein Amt als Normallehrer an einer Normalschule an. Die Normalschule würde man heute als Lehrerfortbildungsschule bezeichnen. Bernhard Overberg gab den Schulmeistern Anleitung zum Schulunterricht und fachliches Wissen.

bernhardoverberg

Der Tagesablauf sah folgendermaßen aus:

09.00 Uhr bis 12.00 Uhr Pädagogik (Methode des Schulehaltens), Religionsunterricht

14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Lesen-Schreiben-Rechnen-Geschäftsaufsatz-Landwirtschaftlicher Unterricht

Der Namensgeber unserer Schule entwickelte:

  • Unterrichtsmaterialien
  • Schulbänke
  • Wandtafeln
  • Kreide

Am 09.11.1826 starb Bernhard Overberg im Alter von 72 Jahren in Münster. Heute ist noch ein Denkmal Bernhard Overbergs im Vorgarten des Seminars in Warendorf zu sehen.