Sponsorenlauf

Am Freitag, dem 09. September, fand der traditionelle Sponsorenlauf der Overbergschule im nahegelegenen Hallohpark statt. Die Schülerinnen und Schüler waren hochmotiviert und haben alles gegeben. Zur anschließenden Stärkung sponsorte der Förderverein Obst und Getränke für alle Läufer. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Helfer und Sponsoren!

Wettbewerb der Schneeskulpturen

Unsere Overbergkinder haben sich für den Wettbewerb der Schneeskulpturen mächtig ins Zeug gelegt und tolle Skulpturen gebaut und geformt. Entstanden sind zum Beispiel Iglus, Schneemänner, verschiedene Schneetiere, ein Alien, ein Totenkopf, ein Fabelwesen und das Klassentier Konstantin. Das habt ihr super gemacht. Danke für eure Teilnahme! Eine kleine Überraschung als Gewinn folgt natürlich noch!

Zahnprojekt 2020

Auch im Schuljahr 2019/2020 haben alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule wieder mit Begeisterung und Interesse am Projekt „Zahngesundheit“ teilgenommen. Jeweils in einer Doppelstunde wurde den Kindern der 1. bis 4. Klasse Informationen über zahnungesunde Ernährung, Namen und Funktionen der Zähne, Zahnaufbau, Kariesentstehung und –verhütung mit vielen verschiedenen Materialien und Aufgaben von einer Mitarbeiterin des Arbeitskreises Zahngesundheit Westfalen-Lippe vermittelt.

Danke, lieber Blumendienst!

Seit wir in Klasse 4 sind, sind wir der Blumendienst und es ist wirklich schön. In Klasse 3 haben uns andere Viertklässler erklärt, was wir machen und worauf wir achten müssen. Wir kümmern uns um die Pflanzen und wir wissen jetzt auch, warum Pflanzen auch in der Schule wichtig sind. Wenn zum Beispiel eine Blume kaputt ist, müssen wir das Frau Wiecek sagen.

Heute haben wir vor den Ferien ein tolles Weihnachtsgeschenk erhalten. Und bald müssen wir schon den neuen Viertklässlern den Blumendienst erklären.

geschrieben von Elisa, Emmi und Benjamin

Besuch Weihnachtsmusical

Am 21. November 2019 besuchten wieder einmal alle Schülerinnen und Schüler der Overbergschule mit ihren Klassenlehrerinnen das Weihnachtsmusical. Im Kurhaus haben wir das Stück „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gesehen.
Die tolle Aufführung und der schöne Ausflugstag haben alle bereits in Weihnachtsstimmung versetzt!

Unser Dank gilt auch allen Eltern, die uns heute unterstützt und begleitet haben.

Projektwoche „Gewaltfreie Kommunikation“

Vom 4.11. bis zum 11.11.2019 fand unsere Projektwoche statt. Wir haben die Giraffensprache gelernt. Zuerst haben wir herausgefunden, dass die Giraffe das größte Herz von allen Landtieren hat. Ihre blaue Zunge hat sie als Sonnenschutz.
Die Giraffensprache hilft uns, mit anderen gewaltfrei zu kommunizieren, also ohne Gewalt und ohne Schimpfwörter. Aber nicht nur das. Es bedeutet auch zu fragen, wie es jemandem geht. Die Giraffensprache ist sehr höflich, bei der Wolfsprache ist man nicht gut drauf.

Wir haben über Gefühle und Bedürfnisse gesprochen. Die Klopfmassage hat auch gut geklappt. Auch haben wir ein Herz gebastelt und geschrieben, wer einen Platz in unserem Herzen hat. In der Turnhalle haben wir geübt, wie Giraffen und Wölfe sich bewegen. Das hat Spaß gemacht. Wir haben auch viele Spiele gespielt.

Es war eine schöne Projektwoche!

Geschrieben von Maja, Jasper, Marleen, Edgar und Elvin aus der Klasse 4b